Hilfe bei Rechtsfragen!

Rechtsanwältin Sabine Aalbers
Bleichstraße 18
66111 Saarbrücken
Tel: 0681 / 84 12 11 78
Fax: 0681 / 39 061 63

Suche

Väterrechte ohne Vaterschaft!

Der familienrechtlich tätige Jurist unterscheidet zwischen "rechtlicher" und "biologischer" Vaterschaft. So ist bspw. bei einem in der Ehe geborenen "Kuckuckskind" der rechtliche Vater grundsätzlich der Ehemann, während der Erzeuger komplett außen vor blieb.

Das ist jetzt geändert worden:

Nach der neuen Regelung ist dem biologischen Vater zwar immer noch verwehrt ist, sein Kind anzuerkennen und damit sowohl unterhaltspflichtig als auch ev. sorgeberechtigt zu werden. Er erhält jedoch künftig ein Recht auf Auskunft und Umgang.

Das kann, anders als früher, auch dann geltend gemacht werden, wenn noch gar kein Kontakt oder irgendeine Beziehung zum Kind besteht, und selbst dann, wenn die Erzeugerschaft selbst streitig ist.

Im Umgangsverfahren wird dann ggf. ein Sachverständigengutachten eingeholt.

Meine Meinung hierzu:

http://www.familienrecht-saarbruecken.com/news/Neue_Rechte_fuer_biologische_Vaeter



Eingestellt am 25.07.2013 von S. Aalbers
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)